Corona-Lockdown verlängert bis 20. Dezember

  • 25. November 2020
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 204 Views

SVK-Vereinsleben steht still

Weihnachtsfeiern fallen aus

Mit dem heutigen Tag hat die Bund-Länder-Kommission die Ausweitung des Corona-Lockdowns bis einschließlich 20. Dezember 2020 beschlossen. Damit sind weiterhin alle Sportstätten und Gaststätten geschlossen.

Die Lage ist nach wie vor Ernst. Trotz fast vierwöchigen Lockdown-Light infizieren sich täglich immer noch ca. 20.000 Menschen in Deutschland mit den Corona-Virus. Allein am heutigen Tag starben über 410 Personen.

Der Regierung und den Ländern bleibt somit gar nichts anderes übrig, als den Lockdown zu verlängern und die Schutzmaßnahmen zu verschärfen.

Der SVK steht voll hinter den Maßnahmen und ist sich seiner Verantwortung für seine Aktiven und Mitglieder bewusst.

In seiner ersten virtuellen Ausschuss-Sitzung der Vereinsgeschichte haben die Verantwortlichen entschieden, die traditionelle Weihnachtsfeier abzusagen. Schon im Vorfeld hatten alle Jugendteams angekündigt, keine vorweihnachtliche Feiern abzuhalten.

Ausschuss-Sitzung online

Im sportlichen Bereich steht mit den heutigen Beschlüssen fest, dass alle Trainingseinheiten für Erwachsene, Kids und Jugendliche in der Realschul- oder Dreifachturnhalle im Jahr 2020 nicht mehr stattfinden können. Der große gemeinsame Hallentag, der zwischen den Feiertagen geplant war, wurde ebenfalls abgesagt.

Im SVK-Vereinsheim ist es ganz still. Keine sportlichen oder gesellschaftlichen Aktivitäten, kein Weihnachtsbaum, keine Geschenke, und leider auch keinerlei Einnahmen.

Es wird ein harter Winter für kleine Vereine, wie den SVK. Wann es wieder mit dem Sportheimbetrieb losgeht steht in den Sternen.

BFV will im Februar Ligapokal fortsetzen

Der BFV hat veröffentlicht, dass geplant sei, am 20. Februar mit dem Liga-Pokal weiterzumachen. Ein Wunschdenken, denn schließlich ist zu dieser Zeit noch Winter und die Plätze in der Regel nicht oder nur sehr schlecht bespielbar.

Es könnte gut möglich sein, dass sich einige Vereine komplett vom Ligapokal verabschieden. Eine Vorbereitung Anfang Januar – zur kältesten Jahreszeit – bis Liga-Pokalauftakt, ist vielen Spielern nicht vermittelbar. Vor allem, wenn Corona wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Die Devise lautet deshalb: Erstmal Abwarten und Tee trinken.

Share:

Anstehende Veranstaltungen