In seinem letzten Auswärtsspiel nochmal ein Doppelpack von Eddy Aber

  • 16. Mai 2024
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 78 Views

(SG) SV Fuchsstadt/DJK Gaubüttelbrunn – SV Kleinochsenfurt  3:5  (1:3)

25. Spieltag am 12.05.2024

Mit nur zwei Ersatzspielern mussten wir das Auswärtsspiel in Gaubüttelbrunn gegen die neuformierte Spielgemeinschaft mit Fuchsstadt antreten. Forsch gingen wir ans Werk und übernahmen von der ersten Spielminute an das Geschehen und  spielten uns auf dem kleinen Platz Chance um Chance heraus, brachten jedoch das Spielgerät nicht im gegnerischen Tor unter. Unerwartet ging plötzlich in der 28. Spielminute, nach einem unnötigen Ballverlust rechts vom Strafraum, der Gastgeber durch einen Treffer des Torjägers vom Dienst der Hausherren, Joschka Schwertberger, mit 1:0 in Führung. Das brachte uns aber nur kurz aus der Fassung und schon elf Minuten später der Ausgleich durch Ahmed Diaby. Nur eine Zeigerumdrehung später der Führungstreffer durch Eddy Aber, der nur fünf Minuten später mit seinem zweiten Treffer seinen Doppelpack zur 1:3 Halbzeitführung perfekt machte.

Halbzeit zwei begann wie die erste Halbzeit endete. Durch einen Treffer von Jugendspieler Lumi Salihi gingen wir in der dritten Spielminute der zweiten Spielhälfte mit 1:4 in Führung. Als dann in der 57. Spielminute auch noch Ismir Ramaj auf 1:5 erhöhte wechselte, im Gefühl des sicheren Sieges, sich der Trainer selbst und Lumi  aus. Ab dieser Minute lief, wahrscheinlich auch des heißen Sommerwetters geschuldet, überhaupt nichts mehr zusammen. Gaubüttelbrunn kam immer besser ins Spiel und bei uns ging nach vorne fast nichts mehr. Die logische Konsequenz daraus war der 2:5 Anschlusstreffer in der 80.min durch ein Eigentor. Da auch in der Folge wir die Zügel schleifen ließen, fingen wir uns in der 85.min auch noch das Tor zum 3:5 Endstand ein.

Fazit:

In Gaubüttelbrunn fallen wie immer viele Tore und wenn man nicht 90 Minuten konzentriert zu Ende spielt, kann selbst eine 5:1 Führung noch gefühlt knapp werden.

Für den SVK spielten:

Bahattin Sevinc – Patrick Weilbach, Tim Michel, Tufan Senocak, Ahmed Diaby – Andreas Türker, Edwin Aber, Shukri Selishta, Onur Kocak, Lumi Salihi – Ismir Ramaj

Einwechselspieler: Mehmet Kefeli (58.) , Ertu  Senel (58.)

Tore: 1:0 Joschka Schwertberger (28.), 1:1 Ahmed Diaby (39.), 1:2, 1:3 Edwin Aber (40., 45.), 1:4 Lumi Salihi (48.), 1:5 Ismir Ramaj (57.), 2:5 Eigentor, 3:5 Johann Barbie (85.)

Ecken: 2:6

Gelbe Karten SVK: Kefeli

Zuschauer: 80

Share:

Anstehende Veranstaltungen