SVK ist Ochsenfurter Fußball-Stadtmeister

  • 18. Juli 2023
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 197 Views

Aber-Elf stürzt den Favoriten

Elfmeterschießen bringt die Entscheidung

SV Kleinochsenfurt – FC Hopferstadt 7:6 (2:2. 1:1) n. 11m-Schießen

So., 16.07.2023, Maininsel-Stadion Ochsenfurt

In einem spannenden und hart umkämpften Finale haben wir die Sensation geschafft und den haushohen Favoriten aus Hopferstadt bezwungen. Der Vorjahres-Sieger war zwar spielbestimmend, doch mit Leidenschaft und einer taktisch starken Leistung konnten wir den Giganten zu Fall bringen und am Ende den Sieger-Pott mit nach Hause bringen.

Der FCH, der als frisch gebackener Kreisklassenmeister (16 Punkte Vorsprung!!!) und mit (fast) voller Kapelle angetreten war, u.a. mit dem Ex-Regionalliga-Spieler Niklas Pfarr, hatte wohl nicht mit soviel Widerstand gerechnet und tat sich trotz früher Führung durch Scheckenbach sehr schwer.

Kurz vor der Halbzeit kam Youssef im Hopferstädter Strafraum zu Fall und Johann verwandelte den fälligen Elfer gewohnt sicher. Der zweite Durchgang begann mit zwei Großchancen für uns, die wir nicht nutzen konnten. In der 45. Minute dann doch das 2:1 für unsere Schwarz-Roten. Nach einem starken Solo über rechts bediente Noah den mitgelaufenen Ertu, der aus sieben Metern flach zur Führung einnetzen konnte. Nach einem umstrittenen Freistoß war es Pfarr auf Hopferstädter Seite, der nur drei Minuten später wieder egalisieren konnte.

Bis zum Schlusspfiff hatten unsere Jungs noch einige brenzlige Situationen zu überstehen, doch unser überragender Torsteher, Florian Geiger, hielt was zu halten war.

So ging es in das finale Elfmeter-Schießen. Turan, Ylli, Tim (nach Wiederholung), Ahmed und Ertu verwandelten, während Dietl auf Seiten des FCH an Flo scheitere. So war der Sieg in trockenen Tüchern und der vierte Stadtmeister-Titel perfekt.

Glückwunsch an das gesamte Team und allen Verantwortlichen.

SVK Stadtmeister 2023


Mit 2, Bürgermeisterin Rosa Behon und Sportreferenten
(Bild: W. Meding)
Starke Schützen und gute Schiris!!!
We are the Campions!!!

Die Stimmen zur Stadtmeisterschaft:

„Es ist ein gerne gesehenes Turnier, das hoffentlich wieder mit mehr Teams stattfinden wird. In Spiel eins haben wir in der Nachspielzeit den Siegtreffer gelandet. Im Finale stießen wir auf ein super Team. Mir war klar, dass wir sie nur über schnelle Konter knacken können. Das Elfmeterschießen ist auch immer Glückssache“, sagte Kleinochsenfurts Trainer Edwin Aber nach dem Turnier, das „für jeden Verein eine Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und sich sportlich zu messen“ sei.

Thorben Reibold, der Hopferstadts Trainer Christoph Dietl vertrat, kritisierte dagegen die lange Pause zwischen den beiden Partien: „Wenn man das erste Spiel um 12 Uhr und das letzte um 18 Uhr hat, ist eine enorm lange Zeit dazwischen. Mit sechs Mannschaften von Donnerstag bis Sonntag wäre das Turnier schöner“, war für ihn der bisherige Modus attraktiver. „Über 90 Minuten hatten wir die besseren Chancen, um den Titel zu verteidigen“, kommentierte Reibold das Finale.

Zeit zum Schafkopfen gab es zwischen den Spielen reichlich!

Ein Dankeschön geht an den Gastgeber der Stadtmeisterschaft, den Ochsenfurter FV, für das Herrichten eines Top-Sportgeländes und die sehr gute und freundliche Bewirtung.

Ob und wie es weitergeht mit der Stadtmeisterschaft wird man sehen. Viele Stimmen meinten aber, dass wir den Pokal wohl für immer behalten können!

Fazit: Es bleibt den Vereinen und der Stadt Ochsenfurt ein Jahr Zeit sich Gedanken zu machen, welchen Modus man spielen möchte oder ob es doch an der Zeit ist, komplett neue Wege zugehen.

Viva la SVK!!!

Share:

Anstehende Veranstaltungen