Tabellenführung zurückgeholt

  • 27. März 2023
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 120 Views

SV Kleinochsenfurt – SG Sommer-/Winterhausen II

17. Spieltag am 26.03.2023

Mit einem ungefährdeten Pflichtsieg gegen die Kreisliga-Reserve unserer Nachbarortschaften Sommer- und Winterhausen starteten unsere „Black-Boys“ erfolgreich in die Restsaison. Mit dem Auftakt-Dreier konnten wir vorerst wieder die Führung von den spielfreien Ippesheimern übernehmen.

In einem einseitigen Match auf schweren, regendurchtränkten Boden, dauerte es eine knappe halbe Stunde bis Torjäger Isi Ramay den Bann brechen und den starken SG-Keeper Tim Amend überwinden konnte. Die chancenlosen Gäste hielten tapfer dagegen, doch schlussendlich durften Sie mit den 0:5 noch hochzufrieden sein.

Kommende Woche erwarten wir erheblich mehr Widerstand, wenn die Reise zum nächsten Derby nach Frickenhausen geht.

Zum Spiel:

Nahezu mit voller Kapelle konnten wir gegen den Tabellenachten, den wir in der Vorrunde mit 5:0 am Wildpark besiegen konnten, auflaufen. Nur die verletzten Stammkräfte Mo Nesib, Turgay Senel, Noah Saril und Keeper Flo Geiger fehlten. Für Geiger stellte sich Carlos in die Kiste. Allerdings hätten wir heute – aufgrund fehlender Gäste-Chancen – auch auf einen Torsteher verzichten können.

Um den jungen Spieler Spielpraxis zu gönnen, verzichtete unser Spielertrainer Eddy auf einen eigenen Einsatz und coachte über 90 Minuten von der Seitenlinie.

Der TSG fehlten offensichtlich ebenfalls einige wichtige Stützen, die wohl in der Ersten Mannschaft zum Einsatz kamen oder verletzt passen mussten.

Bei typischen Aprilwetter und nicht optimalen Platzverhältnissen übernahmen wir sofort die Initiative und versuchten das Abwehr-Bollwerk der SG zu knacken. Nach drei Großchancen dauerte es bis zur 28. Minute, als es das erste Mal im Gästetor klingelte. Diellon Rrashi behauptete im Strafraum die Kugel, behielt die Übersicht und passte zum besser postierten Isi Ramay, der die Kugel aus 18 Meter humorlos in den rechten oberen Torgiebel hämmerte.

Kurz vor der Halbzeit war es eine fehlerhaft gestellte Mauer, die Marcel Bucak zum vorentscheidenden 2:0 nutzte. Damit war das Spiel praktisch entschieden, da von den Gästen so gut wie gar nichts kam.

Marcel nimmt die Einladung dankend an

Im zweiten Durchgang schraubten wir das Ergebnis mit einem Doppelschlag von Turan und Shuki auf 4:0. Danach wurde munter gewechselt und der Faden war plötzlich gerissen. Trotzdem konnten wir noch auf 5:0 stellen. Nach mustergültiger Vorarbeit von Johann war es wieder Isi, der bei seinem 21. Saisontreffer aus drei Metern nur noch einschieben musste. Nach einer gelb-roten Karte von Shuki wurden die Gäste etwas mutiger und es boten sich Räume zum Kontern. Am Ende fehlte allerdings der letzte Wille und die Präzision in den Aktionen, um noch weitere Treffer anzubringen. So blieb es beim gleichen Ergebnis, wie im Hinspiel.

Wo ist der Ball?
Isi im Laufduell
Ahmed bremst Ball und Gegner aus
Hacke, Spitze, 1,2,3
Metin, Lenker u. Denker
Es gibt nichts über eine starke Bank
Yousseff Auf und Davon
Die SG macht Hinten dicht
Viel Raum für Yousseff
Wer ist zu Erst am Ball?
Ertu lauert

Fazit:

Ohne viel Mühe konnten wir die erste Aufgabe souverän meistern. Der Gegner, bei allem Respekt, war heute einfach zu limitiert und machte es uns relativ leicht. Trotz des Kantersiegs war allerdings noch viel Sand im Getriebe. Sowohl vom Spieltempo, wie auch an der Abstimmung muss unser Team noch viel Arbeiten.

Jedenfalls, ist der Anfang gemacht. Nun gilt es sich weiter zu steigern und in Frickenhausen nachzulegen. Viva la SVK!

Für den SVK spielten:

Kirles Makdesi-Elias – Tufan Senocak, Metin Yasar, Firat Mutlu, Onur Kocak – Marcel Bucak, Shukri Selistha, Diellon Rrafshi, Ahmed Diaby, Turan Senel – Ismir Ramaj

Einwechselspieler: Mohamed Gafsi (56.), Andi Türker (56.), Johann Daoud (58.), Erturul Senel (58.)

Tore: 1:0 Ismir Ramaj (28.), 2:0 Marcel Bucak (43.), 3:0 Turan Senel (51.), 4:0 Shukri Selishta (54.), 5:0 Ismir Ramay (74.)

Gelbe Karten SVK: Shukri Selishta

Gelb-Rote Karte SVK: Shukri Selishta (76.)

Ecken: 5:1

Zuschauer: 75

Share:

Anstehende Veranstaltungen