Edwin Kernwein erhält Sonderehrung des DFB

  • 11. Dezember 2022
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 90 Views

„Lebensoscar“ für ehrenamtliche Tätigkeit beim SVK

Einen ganz besonderen Tag erlebte unser langjähriges Mitglied Edwin Kernwein am Samstag, den 26.11.2022. Er wurde auf Vorschlag des Vereinsehrenamtsbeauftragten Friedrich Pflüger zur Sonderehrung des DFB nach Rimpar ins Schlossgebäude eingeladen.

Dort erhielt er aus den Händen des Vizepräsidenten des Bayerischen Fußballverbands und Bezirksvorsitzenden des Kreises Würzburg, Jürgen Pfau, die Ehrenamtsurkunde, samt Geschenken überreicht.

Neben Pfau gratulierten noch einige hochrangige BFV-Ehrenamtsfunktionäre und lobten in Ihren Ansprachen die vielen freiwilligen Helfer auf allen Ebenen des Amateurfußballs als die wahren HELDEN, den ohne Sie würde in den Vereinen gar nichts mehr gehen.

Neben einer Ehrenurkunde, gab es eine unverkäufliche DFB-Uhr und ein paar Schoko-Fußbälle

Laudatio Edwin Kernwein

Seit seinem Vereinsbeitritt 1994 steht er dem Verein als helfende Hand stets zur Seite und das sind 28 Jahre, obwohl er nie ein offizielles Vereinsamt begleitet hat. Er ist stets ein verlässlicher Helfer rund um den Verein. Bei den vielen Vereinsfesten, wie das alljährliche Weinfest, die zahlreichen Jugendfeten bis zu den Weihnachtsfeiern, er steht stets als eine Institution als Mann hinter der Theke. Auch wenn handwerkliches Geschick gefragt ist, ist er nicht weit. Beim Sportheimbau 2002 war er eine große Unterstützung bei Metallarbeiten aller Art. Aber auch heute noch, so erst vor kurzem beim Bau der neuen Unterstellhalle hilft er, wo er kann. Egal ob es das Besorgen und der Einbau der Verglasung war, das Schweißen und Montieren des Schiebetores oder Unterstützung bei Pflasterarbeiten, auf ihn war stets Verlass. Mitglieder, die anpacken, wenn es erforderlich ist, sind ein Glücksfall für jeden Verein.

Genau solche Perlen sucht der DFB und er bedankt sich mit dem Lebens-Oscar für die Arbeitsbiene des Sportvereins Kleinochsenfurt bei Edwin Kernwein.

v. li. n. re.: Jürgen Pfau (Bezirksvorsitzender) , Marco Göbet (Kreisspielleiter), Edwin Kernwein, Ludwig Bauer (Kreisehrenamtsbeauftragter), Stefan Merkel (Verbandsehrenamtsreferent)

Nach der sehr stilvollen Ehrung im Rittersaal des Schlosses Grumbach in Rimpar gab es noch ein Mittagessen und gemütliches Beisammensein.

Gruppenbild der Geehrten
(Bild: A. Rausch)

Der SV Kleinochsenfurt gratuliert Edwin und bedankt sich bei Ihm für die unzähligen Stunden, die er dem SVK als treuer Helfer zur Verfügung gestanden hat und hoffen, dass die Ehrung Ansporn ist weiter aktiv am Vereinsgeschehen teilzunehmen.

Viva la SVK!

Share:

Anstehende Veranstaltungen