21. Spieltag 2021/22: Torlawine in Beach

  • 10. April 2022
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 122 Views

DJK-SV Gaubüttelbrunn – SVK 3:8 (1:3)

21. Spieltag am 10.04.2022

Gut erholt von der Pleite gegen die FG Marktbreit/Martinsheim II zeigten sich unsere Schwarz-Roten beim Auswärtsspiel auf der legendären Kampfbahn in Gaubüttelbrunn. Dank eines furiosen Offensiv-Feuerwerks gelang ein souveräner Sieg, mit dem man den vierten Tabellenplatz festigen konnte. Nachdem es während der ganzen Woche immer wieder zu anhaltenden und schweren Niederschlägen, teilweise mit Schnee, gekommen war rechneten schon Einige mit einem weiteren Spielausfall. Doch die Verantwortlichen der DJK gaben Ihr Okay uns somit war Game-On angesagt.

Unser SVK konnte fast in bester Aufstellung antreten und setzte erstmals Youngster Jonas Mundl aus der U19 ein. Das Eigengewächs legte ein klasse Depütspiel hin und gab einen Vorgeschmack ab, was wir in naher Zukunft von unseren großen Talenten erwarten dürfen.

Auf der Gegenseite musste Beach den verletzungsbedingten Ausfall von Benni Geiger, den Kopf der Mannschaft, verkraften. Dafür waren wieder Joschka und Frederic Schwertberger am Start.

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Ralf Mack übernahmen unsere Schwarz-Roten sofort die Initiative und setzten, die noch etwas schläfrig wirkende Heim-Defensive mächtig unter Druck. Nach einer vergebenen Großchance und einen Fast-Elfer war es unser quirliger Sturmführer Isi Ramay, der das 1:0 im Nachsetzen markierte. Nur zwei Zeigerumdrehungen weiter klingelte es schon wieder im Kasten, der von Volker Knobloch gecoachten Mannschaft. Einen satten Schuss von Eddy Aber konnte Keeper Schwörer noch parieren, allerdings genau vor die Hacken von Isi, der nur noch einschieben musste. Erst jetzt wachte die Heim-Elf auf und konnte nach einem Eckball per Kopf verkürzen. Auf den kleinen Platz gab es in der Folge Chancen in Hülle und Fülle. Beide Teams spielten mit offenen Visier, wobei wir aufgrund unserer technisch starken Spieler deutlich mehr Anteile hatten.

Quasi mit dem Halbzeitpfiff setzte unser Coach Eddy einen 20-Meter Freistoß sauber über die Mauer in den Winkel zum psychologisch wichtigen 3:1. Nach der Pause war unsere Mainuferkicker wieder voll bei der Sache und machten binnen 10 Minuten den Deckel drauf. Zunächst setzte sich Jonas auf der rechten Seite energisch durch und legte Eddy zum 4:1 auf, danach zauberte Jonas die Kugel mit einem Traumpass Isi in den Lauf, der mit seinem Flachschuss den Keeper in die falsche Ecke schickte. Schließlich war es Ahmed Diaby, der ein Solo erfolgreich abschloss.

Tore schießen leicht gemacht, muss man resümieren. Allerdings erwies sich auch unsere Deckungsreihe – samt Goalie Carlos – als nicht immer sattelfest. So musste dieser auch das 2:6 auf seien Kappe nehmen, als er den Ball am 5er nicht entschlossen genug klären konnte.

Aber sein Lapsus wurde von den Kameraden mehr als ausgeglichen. Mit seinem 3. Saisontor, nach herrlicher Kombination über vier Stationen, markierte Michi Lehrmann das 7:2. Nur wenig später nahm Eddy nochmal Maß und zirkelte aus 14m halblinks die Kugel ins lange Eck. Den Schlusspunkt unter einer der Torreichsten Spiele der letzten Jahre setze noch einmal Beach mit dem 3:8.

Alles in Allen war es ein sehr gelungener Auftritt unserer Truppe, der Freude gemacht hat. Hoffen wir mal, dass es so weiter geht und wir aus den letzten sechs Spielen noch einige Dreier ziehen können. Viva la SVK!

Für die Schwarz-Roten spielten:

Kirles Elias-Makdesi – Michael Lehrmann, Tufan Senocak, Turgay Senel, Mohamed Nesib – Ahmed Diaby, Shukri Selishta, Turan Senel, Edwin Aber, Jonas Mundl – Ismir Ramay

Einwechselspieler: Onur Kocak Brian Vincent (29.), Erturul Senel (29.), Mohamed Nesib (57.), Kadir Köprülü (70.)

Tore: 0:1 Ismir Ramaj (5.), 0:2 Ismir Ramaj (7.), 1:2 Joschka Schwertberger (12.), 1:3 Eddy Aber (45.+1), 1:4 Eddy Aber (49.), 1:5 Ismir Ramaj (53.), 1:6 Ahmed Diaby (59.), 2:6 Benedikt Engert (66.), 2:7 Michael Lehrmann (70.), 2:8 Eddy Aber (78.), 3:8 Marvin Endres (83.)

Gelbe Karten SVK: Lehrmann, Turgay Senel

Ecken: 1:6

Zuschauer: 100

Share:

Anstehende Veranstaltungen