Vorbereitung Rest-Runde hat begonnen

  • 9. Februar 2022
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 223 Views

Amateur-Fußball in 2G-Pflicht

Die Winterpause ist beendet. Nach der bitteren Derbypleite am letzten Spieltag, Mitte November, gegen den Ochsenfurter FV, trafen sich die SVK-Cracks am Dienstag vor einer Woche (01.02.) zum Trainingsauftakt.

Neu im Kader unserer Ersten ist Rückkehrer Kadir Köprülü, der nach einem kurzen Gastspiel in Goßmannsdorf, wieder für die Schwarz-Roten auf Torejagd geht.

Kadir K.

Ebenso wieder an Bord sind Manni Aber und Bahattin Sevinc. Zudem steht uns mit Florim Prudhani ein weiterer Keeper zur Verfügung. Wir wünschen Euch Allen viel Spaß und eine schöne Zeit beim SVK. Etwas kürzer wird in Zukunft unser Kapitän Julian Matern treten und nur noch im Notfall auflaufen.

Hier der Trainingsplan zum Downloaden

Knappe sieben Wochen Vorbereitung sind es bis zum ersten Pflichtspiel beim Aufsteiger Riedenheim. In dieser Zeit wird Chef-Coach Eddy Aber nicht nur Wert auf Kondition, Kraft und spielerische Elemente legen, sondern gemeinsam mit den Verantwortlichen darauf hinarbeiten, dass zum Tag X alle Spieler Ihren 2G-Status einhalten.

Im Gegensatz zu früheren Corona-Zeiten sind die Regeln auch für Fußball im Freien extrem verschärft worden. Alle Spieler müssen entweder vollständig geimpft oder Genesen sein. Dies gilt sowohl für’s Training, als auch für den Spielbetrieb.

Für die Einhaltung der strengen Vorgaben ist der Heimverein verantwortlich. Dies würde bedeuten, dass jeder Spieler sein gültiges Impfzertifikat vorzeigen muss. Wie war das nochmal mit Datenschutz?

Will man den BFV-Oberen Glauben schenken, soll schnellstmöglich eine Regelung geschaffen werden, bei der die jeweiligen Vereine den ordnungsgemäßen G2-Status Ihrer Mannschaften schriftlich bestätigen.

Zuschauen nur mit 2GPlus

Wer seine Lieblinge gerne vom Spielfeldrand beobachten möchte, muss noch eine Sicherheits-Stufe höher gehen. Hier gilt: Zuschauen nur mit gültigen Genesenen, bzw. Geimpften-Status UND vorherigen negativen Corona-Test. Ausgenommen sind Schulkinder mit Ausweis und sogenannte „Geboosterte“.

Immerhin sind in Deutschland schon 54% geboostert, und was tut man nicht alles, um endlich wieder ein „Original SVK-Spiel“ zu sehen.

Halt. Fast hätte ich es vergessen: während des kompletten Spiels – egal ob Sitzplatz oder Stehplatz – muss eine Maske getragen werden. Im Freien….

Wann kommen endlich entscheidende Lockerungen?

Seit nunmehr zwei Jahren hat Corona und im Schwitzkasten mit immer neuen Varianten und Auflagen. Die Infektions-Zahlen gehen durch die Decke, aber auf den Intensivstationen herrscht kein Notstand.

Viele Spieler, Freunde, Bekannte und Verwandtes hat es in letzter Zeit erwischt, aber zum Glück sind die Meisten geimpft oder genesen, und der Verlauf ist fast immer glimpflich. Grippe und Erkältungen gibt es so gut wie gar nicht mehr. Entweder Corona oder Nichts!

Müssen wir mit Corona ewig leben? Was kommt nach Omikron? Wann bekommen wir unsere Freiheiten wieder zurück?

Für den Amateur-Fußball ist Corona Gift. Trotz aller Beschwörungen und Auflagen wird es immer Spieler geben, die sich nicht Impfen lassen werden – auch nicht nach einer Infektion.

Diese Spieler werden den Fußball definitiv verloren gehen, wenn sich nicht schnell etwas ändert. Deshalb hoffen wir, wie Millionen andere Amateur-Fußballer, dass der 2G-Status und viele unverständliche Auflagen bald fallen und wir unseren „alten Fußball“ wieder zurückbekommen.

Das soll nicht heißen, dass wir die Einstellung von Impfgegnern für gut heißen. Unser Appell zielt nach wie vor dahin, dass sich endlich Alle Impfen lassen. Nur wenn wir die Impf-Quote erhöhen, werden wir hoffentlich bald wieder ein halbweg normales Leben führen können.

SVK-Sportheim immer noch geschlossen

Über 11 Wochen ist unser Sportheim für den Wirtschaftsbetrieb geschlossen. Die Gefahr, dass sich in der vierten Corona-Welle ein Mitglied ansteckt, ist uns einfach noch zu hoch.

Doch es ist Land in Sicht. Nachdem die Omikron-Variante – vor allem bei doppelt und dreifach Geimpften – keine schweren Verläufe mehr zeigt und die bayerische Staatsregierung die Auflagen gelockert hat (Sperrzeit), könnte es bald soweit sein, dass die Türen wieder geöffnet werden.

Wann es soweit ist, werden wir Euch natürlich rechtzeitig mitteilen.

Ansonsten wünschen wir Euch eine gute Zeit und hoffentlich ein gesundes Wiedersehen – vielleicht schon beim ersten Freundschaftsspiel in Gerbrunn am 19. Februar oder Tags darauf Zuhause gegen Kist.

Viva la SVK!!!

Share:

Anstehende Veranstaltungen