SVK – Riedenheim abgesetzt

  • 21. August 2021
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 129 Views

Die Böhm-Elf legt acht Atteste über Verletzungen innerhalb der Mannschaft vor und erreicht damit eine Spielabsetzung

Erst zweimal in seiner langjährigen Tätigkeit als Spielleiter fand sich Marco Göbet mit so einer Situation konfrontiert. „Mir ist nichts anderes übrig geblieben, als das Spiel abzusetzen“ antwortet Göbet, auf die Frage, wie eine Absetzung ohne Zustimmung des Gegners möglich sei.

Der übergeordnete Spielausschuss hat eine Anweisung herausgegeben, dass bei einer Zahl von mehr als 7 Spieler, die gegenüber den letzten Verbandsspielen nachweislich fehlen, z.B. durch Krankmeldungen oder Attest, die Spielfähigkeit (11 plus 2 AW-Spieler) nicht mehr gewährleistet ist.

Demzufolge musste das Spiel abgesetzt werden.

Von dieser Regelung wusste die DJK offensichtlich und machte hiervon Gebrauch.

Der SVK hätte sehr gerne gespielt und muss nun am Mittwoch, den 08.09.2021 (18 Uhr), unter der Woche, gegen Riedenheim ran. Hoffentlich dann mit einen Sieg, der eigentlich für den morgigen Sonntag eingeplant war.

Unsere Zweite spielt um 13 Uhr in Gülchsheim.

Viva la SVK!

Share:

Anstehende Veranstaltungen