1. Spieltag 2021/22 Auftakt nach Maß

  • 26. Juli 2021
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 130 Views

SV Kleinochsenfurt – SV Fuchsstadt 5:0 (1:0)

1. Spieltag am 25.07.2021

Mit einem 5:0 Heimsieg startete der SVK erfolgreich in die neue Saison. Dabei tat sich die Heimelf gegen sehr defensiv ausgerichtete Gäste lange Zeit schwer. Nach der Führung verpasste man nachzulegen und Fuchsstadt hätte nach der Pause fast den Ausgleich erzielt.

Kurz darauf fiel das 2:0 und diesmal setzte die Aber-Elf nach und entschied die Partie mit zwei weiteren Treffern.

Mit dem souveränen, aber keineswegs glanzvollen Auftaktsieg hat man seine Pflichtaufgabe erfüllt. Nach dem Pokalspiel am Mittwoch gegen Gülchsheim reist man am kommenden Sonntag nach Giebelstadt. Die dortige Zweite Mannschaft hat Ihre Ambitionen mit einem knappen Sieg auf der Kampfbahn in Gaubüttelbrunn bestätigt und wird der erste ernsthafte Gradmesser in der jungen Saison.

Die große Überraschung des Spieltags gelang der Zweitvertretung von Eibelstadt, die in Gollhofen alle drei Punkte abräumten. Auch die Niederlage des Ochsenfurter FV in Martinsheim hatte so kaum jemand erwartet. Ihrer Favoritenrolle wurden Ippesheim und Tückelhausen gerecht, die gleich zum Auftakt es gehörig krachen ließen. Schiedlich friedlich trennten sich die Neulinge SG Sommer-/Winterhausen II und Riedenheim mit einem Remis.

Zum Spiel:

Trotz einiger Ausfälle konnte der SVK in ordentlicher Besetzung die erste Partie bestreiten. Der Gast aus Fuchsstadt hatte ebenfalls seine Leistungsträger an Bord und sich vorgenommen, aus einer gesicherten Abwehr heraus, es den Favoriten möglichst schwer zu machen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen und besten äußeren Bedingungen gelang dies zunächst vorzüglich.

Der SVK war zwar feldüberlegen, konnte sich aber kaum gefährlich in Szene setzen. Nach zwei Halbchancen war es ein Angriff über links, der zum erlösenden 1:0 führte. Nach einem Flachpass von außen hätte Marcel Bucak selbst abschließen können. Doch er entschied sich das Kunstleder noch mal Quer zu legen und Julian Matern erzielte das 1. Saisontor des SVK.

Die große Gelegenheit nachzulegen verpasste Bucak nur drei Minuten später, als er am langen Pfosten die Kugel aus Kurzdistanz per Grätsche knapp am Gestänge vorbei bugsierte.

Nach dem Wechsel hatte die Grünweißen Fuchsstädter die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch SVK-Torsteher Flo Schulz zeigte bei einem tückisch abgefälschten 10-Meter-Schuss seine ganze Klasse und parierte reaktionsschnell.

Der Fast-Ausgleich rüttelte die Heimelf auf und endlich wurde das Spiel etwas druckvoller. Nach einigen Chancen war es Turan Senel, der wiederum eine Vorlage von Bucak nur einschieben musste. Eddy Aber per direkten Freistoß aus 18 Metern und Ahmed Diaby mit einem herrlichen Querschuss in den Winkel sorgten innerhalb von 6 Minuten für klare Verhältnisse.

Fuchsstadt hatte nichts mehr entgegenzusetzen und kassierte kurz vor Schluss noch das 0:5 durch einen Fernschuss von Julian Matern.

Fazit:

Es ist müßig das Haar in der Suppe zu suchen. Der Sieg war hochverdient, doch auf keinem Fall über zu bewerten. So leicht wie am gestrigen Sonntag wird es den Schwarz-Roten, sicher nicht oft gemacht. Die Brocken kommen noch. Viva la SVK!

Für den SVK spielten: Florian Schulz – Michael Lehrmann, Turgay Senel, Sebastian Stühler, Mohamed Nesib – Marco Müller, Edwin Aber, Ahmed Diaby, Turan Senel, Julian Matern, Marcel Bucak

Einwechselspieler: Onur Kocak (23.) ,Ismir Ramaj (61.), Erturul Senel (71.)

Tore: 1:0 Julian Matern (5.), 2:0 Turan Senel (59.), 3:0 Edwin Aber (63.), 4:0 Ahmed Diaby (65), 5:0 Julian Matern (86.)

Ecken: 5:2

Zuschauer: 65

Share:

Anstehende Veranstaltungen