Die Würfel sind gefallen ….

  • 4. April 2021
  • Rainer Kernwein
  • Allgemein
  • 311 Views

Der Glaube an eine Fortsetzung der Runde 2019/21 nur noch Illusion.

Der Bayerische Fußballverband gibt Deadline für den Abbruch bekannt!

Hoffnungen auf einen kurzen und knackigen Restart der Bayerischen Amateur-Fußballer sind verschwindend gering.

Quelle: BFV

Dass am 03. Mai 2021 ALLE bayerischen Fußballvereine uneingeschränkt trainieren können ist so unwahrscheinlich, wie Robert Lewandowski vom FC Bayern zum SV Kleinochsenfurt wechselt.

Die Inzidenzen in ganz Bayern sind überall so hoch, dass noch nicht einmal kontaktfreies Training in kleinen Gruppen möglich ist. Und – sind wir realistisch – die Zahlen werden in den kommenden Wochen nach den Osterferien nach Oben schießen, wie Feuerwerksraketen an Silvester.

Das Meinungsbild, dass der BFV einholen lassen will, erledigt sich von selbst. Oder gibt es doch noch eine Alternative für den Abbruch? Hat der BFV etwa eine neue – eines Geistesblitz entfahrene – Variante im Köcher? Unwahrscheinlich. Selbst eine Saisonverlängerung um einen Monat, bis zum 31. Juli 2021, würde wohl nichts bringen. Und war auch bislang für den BFV überhaupt kein Thema.

Bittere Pille: das Ende aller Relegations-Träume für den SVK!

Leidtragende des Coronabedingten Saison-Abbruchs wären alle Vereine, die entweder noch Meisterschafts- oder Relegationsplatz-Chancen gehabt hätten. In der A-Klasse Würzburg 2 betrifft das direkt den SVK, der hinter Ippesheim noch sehr gute Chancen auf den zweiten Platz gehabt hätte.

Kirchheim Meister und Gnodstadt in der B-Klasse

Noch härter trifft es Vereine, die aktuell auf einen Abstiegsplatz stehen und trotz aufsteigender Tendenz und evtl. nur einen Punkt Rückstand zu einem Nichtabstiegs- oder Relegationsplatz, keine Chance mehr haben, an der Lage etwas zu ändern. Wiederum auf die A-Klasse Würzburg 2 projiziert, würde der TSV Gnodstadt ins Gras beißen und erneut den bitteren Gang in die B-Klasse antreten müssen. Und das obwohl die Elf von Trainer Jürgen Mayer aus den letzten 5 Spielen 8 Punkte geholt hatte und nur einen Punkt schlechter dasteht, wie Fuchsstadt und Gaukönigshofen.

Gespannt darf man abwarten, ob die betreffenden Vereine Klage gegen den BFV einreichen. Egal wie die Chancen stehen und es um die Rechtslage bestellt ist, bin ich mir sicher, dass einige Vereine diesen Weg gehen werden.

Einzige mögliche Chance wäre, dass der BFV über die Einholung des Meinungsbilds der Vereine, bestimmt, dass es in der Saison 2019/21 keine Absteiger geben soll.

Umgekehrt dürfen sich alle Vereine freuen, die aktuell auf Platz 1 stehen und ab 04. Mai sich als Meister und Aufsteiger feiern lassen dürfen. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an den FC Kirchheim, der es auch redlich verdient hat aufzusteigen.

Vereine wissen wo Sie dran sind!

Fakt ist aber auch, dass mit der Entscheidung des BFV endlich alle Vereine wissen, was nach Ablauf der Deadline Sache ist. Die Spieler müssen keine unnötige Vorbereitung für eine mögliche Mini-Runden-Fortsetzung durchziehen, die dann doch wieder abgesagt wird. Gut 70 Prozent hätten eh nur noch um die Goldene Ananas gespielt.

Alle Trainer und Spieler können sich voll auf die neue Saison konzentrieren, die am wohl Anfang September beginnen wird, und bei der – wenn es nach den Versprechungen unser Politiker geht – die Vorzeichen deutlich besser stehen dürften. Jeder Erwachsene soll dann in Deutschland seine Erstimpfung bekommen haben und damit die Herdenimmunität gewährleistet sein.

Bis dahin fließt noch viel Wasser den Main hinunter und keiner weiß, was die Zeit mit sich bringt und ob die Planungen und Anstrengungen gegen die Pandemie auch aufgehen.

Diese „saure Gurkenzeit“ zu überbrücken und keine Spieler zu verlieren wird eine Herkules-Aufgabe für die Vereine. Vor allem natürlich die kleinen Dorfvereine mit begrenzten Spielerkader und leeren Kassen.

Deshalb mein Appell an alle Spieler – egal ob vom SVK oder anderen Vereinen: bitte bleibt am Ball!! Haltet Euren Verein und dem Fußballsport die Treue. Fußball ist und bleibt die schönste Nebensache der Welt.

Wer den Fußball liebt, hört nicht wegen Corona damit auf!

Niemand, auch kein Corona, soll Euch den Spaß am Fußballspielen mit Euren Mannschaftskameraden nehmen. Am Fußball hängt so viel mehr dran: die Geselligkeit vor und nach dem Spiel, die Freundschaften, die Bewegung, die Emotionen und der Wille gemeinsam etwas zu erreichen.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch eine gute Zeit, bleibt gesund, haltet Euch fit. Viva la SVK!

Euer Präse!

Wir geben Corona Saures!!!

Share:

Anstehende Veranstaltungen